„Mit der Liederauswahl und der emotionalen Interpretation verschafften die Musiker den Zuhörern das Gefühl, als sei die gesungene Lyrik schon immer dafür bestimmt gewesen, vertont zu werden.“ 

„Die  [Lieder] verloren auch gesungen dank der richtigen Prise Dramatik seitens der Sänger nichts von ihrem sprachlichen Witz und ließen so manchen Zuhörer glucksen.“

„An beiden Tagen gelang es den Musikern, dem Publikum einen ganz besonderer Zugang zur Musik, aber auch zur Lyrik und deren Bedeutung, zu verschaffen.“

Heidenheimer Zeitung, Montag, 20. Mai 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.